Unsere Schulungen und Dienstleistungen
für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

Erste Hilfe Schulungen in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

INFO: Abrechnungsvorgaben für Kindergärten

Sind Sie ein Kindergarten mit freiem Träger (z. B. e.V., gGmbH, EKT) und möchten die Gebühren
für die Erste Hilfe Schulung über Ihre Berufsgenossenschaft abrechnen lassen?

Es gibt 2 mögliche Berufsgenossenschaften (freie Träger z. B. e.V., gGmbH, EKT)
und 2 mögliche Unfallkassen für Berlin | Brandenburg (teilweise für alle KITAs):


BERUFSGENOSSENSCHAFTEN

VBG
Sie müssen nur das Abrechnungsformular ( BG-Formular) ausgefüllt im Original mitbringen. Sie können zwischen 3 Kurskategorien wählen: für alle Ihre Mitarbeiter – ausgenommen für AZUBIs, MiniJobber, Praktikanten.

BGW
Sie können über die BGW nur Hauswirtschaftskräfte, Hauswarte etc. „abrechnen“.
Diese dürfen wiederum nur eine Erste Hilfe Aus- oder Fortbildung besuchen. Über die Website www.bgw-online.de müssen Sie das Online-Verfahren für die Kostenzusage beantragen.
Bitte halten Sie die 10-stellige Mitgliedsnummer der BGW (Anm.: jene mit den Buchstaben) bereit.

Für Ihre Erzieher(innen) müssen Sie die Gutscheine der Unfallkasse Berlin oder eine Kostenübernahmebestätigung der Unfallkasse Brandenburg anfordern.
Nähere Infos siehe Unfallkasse Berlin oder Unfallkasse Brandenburg.

(Infos seitens der BGW – Stand September 2021 – ohne Gewähr)

 

UNFALLKASSEN

Unfallkasse Berlin
Alle staatlichen KITAs beantragen für Ihre Erzieherinnen, Erzieher und Hauswirtschaftskräfte über folgenden Kontakt die Gutscheine für das Jahr, in dem die Erste Hilfe Schulung stattfindet, die freien Träger nur für Ihre Erzieher und Erzieherinnen:

Kontakt: Frau S. Lehmann
Tel.: 030 7624-1372
E-Mail: Nachricht senden - hier klicken

Unfallkasse Brandenburg
Bitte beantragen Sie die Kostenübernahme Bestätigung.
Zum Seminar müssen Sie eine Kopie der Kostenübernahmebestätigung + das ausgefüllte Abrechnungsformular mitbringen. Nur Beides ermöglicht uns die Abrechnung über die UK-Brandenburg

(– Stand September 2021 – ohne Gewähr)

 

BITTE BEACHTEN SIE:
Das müssen Sie am Seminartag vor Ort vorlegen!

Bitte legen Sie uns die Unterlagen am Seminartag unaufgefordert vor.
Bitte beachten Sie Ihre Mitwirkungspflicht. Sollten die Unterlagen nicht am Seminartag vollständig im Original vorliegen, müssen wir Ihnen die Gebühren in Rechnung stellen.
Ebenfalls müssen wir Ihnen abgelehnte Abrechnungsunterlagen in Rechnung stellen.

Zu unseren Terminen mit Online-Anmeldung:

  •  
    Erste Hilfe AUSBILDUNG:

  •  
  • Erste Hilfe FORTBILDUNG:
    für betriebliche Ersthelfer innerhalb von 2 Jahren nach Abschluss der Erste Hilfe Ausbildung

  •  
  • Erste-Hilfe-Schulungen in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder:
    Nur für Teilnehmer aus Kindergärten/Schulen

 

Seminare für Brandschutz- und Evakuierungshelfer


Brandschutz ist ein weiterer Baustein zur Sicherheit von Kindern und Mitarbeitende.
Einen Brand zu verhüten, Konzepte und Lösungen zur Evakuierung und der Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen sind Vorgaben aus den aktuellen Verordnungen und Gesetzen,
die in jeder Kita zu erfüllen sind.

Welche Brandschutzvorgaben müssen erfüllt werden?

  1. Brandschutzhelfer müssen in jeder Kita anwesend sein. Brandschutzhelfer unterstützen bei Fragen zum vorbeugenden Brandschutz und im Brand- und Evakuierungsfall. Mindestens 5 % der anwesenden Mitarbeitende müssen als „Brandschutzhelfer“ ausgebildet sein.
  2. Übung an Feuerlöscheinrichtungen

Eine ausreichende Anzahl aller Mitarbeitenden (mind. 50 %) müssen aktiv an einem Training mit Feuerlöscheinrichtungen regelmäßig teilnehmen.

Ein Beispiel:
Eine Kita mit 15 Erzieherinnen, 1 Hauswart, gesamt 16 Personen
mind. 1 Brandschutzhelfer muss immer anwesend sein
mind. 8 Personen Teilnahme an Feuerlöschtraining

Hinweis: Urlaub, Krankheit oder Schichtbetrieb mit kalkulieren.

Ihre Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Nadine Wicht und Steffen Wicht

T: 030 55 10 65 16
E-Mail: Nachricht senden - hier klicken.

Arbeitssicherheit in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen


In Kindertagesstätten ...

kümmern sich liebevoll die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich um Erziehung und vorschulische Bildung, Betreuung und Wohlbefinden der Kinder.

Doch wie steht es um das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – um deren physische und psychische Gesundheit? Das Arbeitsschutzgesetz und das Arbeitssicherheitsgesetz fordert die Beratung und Unterstützung durch Fachkräfte für Arbeitssicherheit. Durch einen aktiven Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Kita können Arbeitsausfälle verringert werden und Stammpersonal langfristig im Team gehalten werden.

Wieviel Zeit muss für eine Fachkraft für Arbeitssicherheit eingeplant werden?
Die genaue Berechnung der Betreuungsleistung ist gesetzlich geregelt und wird unter anderem an der Zahl Voll- und Teilzeitstellen berechnet.

Ihre persönliche sicherheitstechnische Betreuung für Kindergärten nach DGUV Vorschrift 2:

Arbeitssicherheitsbegehungen
Unterstützung bei der Erstellung / Fortschreibung der Gefährdungsbeurteilung
Regelmäßige arbeitsplatzbezogene Unterweisungen
Unterstützung bei der Erstellung von Dokumentationen
Unterstützung bei der Erfüllung von Meldepflichten
Und viele weitere Tätigkeiten nach der DGUV Vorschrift 2

Nutzen Sie unsere Leistungen und sparen Sie Zeit durch unsere Rundum-Sorglos-Leistungen aus einer Hand.

Ihre Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Nadine Wicht und Steffen Wicht

T: 030 55 10 65 16
E-Mail: Nachricht senden - hier klicken.

Sicherheitsprüfung von Spielplätzen für alle Bildungseinrichtungen für Kinder


Betreiber von Spielplätzen ...


sind im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht für den betriebssicheren Zustand ihrer Anlagen verantwortlich. Zur Sicherstellung des gefahrlosen Spielbetriebes gehört auch die regelmäßige Überprüfung der Spielgeräte und der Gesamtanlage.
Anzahl und Häufigkeit sind in der DIN EN 1176 - Teil 7 geregelt.

Unser Leistungsspektrum

jährliche Hauptinspektion
operative Spielplatzprüfungen (alle 1-3 Monate)
Schulung von Mitarbeitern zur Visuelle Routine–Inspektionen
Erstabnahmeinspektionen für Spielgeräte und Spielplätze

Die Inspektionen müssen durch Sachverständige erfolgen.
Die Durchführung der Spielplatzprüfung ist schriftlich zu dokumentieren.
Wir unterstützen Sie bei der Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht.

Ihr Ansprechpartner

Steffen Wicht
- Zertifizierter gelisteter Sachverständiger -
- Fachkraft für Arbeitssicherheit -

T: 030 55 10 65 16
E-Mail: Nachricht senden - hier klicken.

Tab5 Contents
Okay!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr auf der Seite DATENSCHUTZ